ACHTUNG: Angesichts der momentanen Situation machen wir Sie gerne darauf aufmerksam, dass die Möglichkeit eines ‘Online Trainings’ (Remote Classroom), besteht. Hierbei schalten Sie mittels einer interaktiven Verbindung direkt zu dem Trainer. Wir bieten Ihnen damit selbstverständlich die Qualität die Sie von uns gewohnt sind. Möchten Sie wissen, wie das funktioniert? Rufen Sie uns an unter 0720 881 905 . Unsere Berater erzählen Ihnen gerne mehr darüber.

Steigern Sie Ihr Geschäft mit Datenvisualisierung

Datenvisualisierung ist auf dem Markt sehr beliebt. Fast jeden Tag spreche ich mit Kunden die mich frage, wie sie Ihre Daten kombinieren können, um neue Erkenntnisse zu erhalten. Die Lösung: Datenvisualisierungs-Tools. Weitere Informationen zu Namen wie QlikView, QlikSense, PowerBI, Tableau und MicroStrategy.

Warum möchten Sie Daten visualisieren? Optimieren Sie Ihr Unternehmen!

Die Visualisierung von Daten ist der einfachste Weg, um Daten auf nutzbare, interaktive Weise darzustellen und neue Erkenntnisse zu gewinnen, die Sie bisher noch nicht hatten. Die meisten Unternehmen bersten jetzt mit Daten: Kundendaten, Verkaufsdaten, Logistikdaten, Websitedaten, E-Mail-Daten, Profildaten und so weiter. Jeder möchte mehr Erkenntnisse aus vorhandenen Daten gewinnen. Die Erfahrung zeigt, dass diese CRM-Systeme oder andere Werkzeuge oft nicht in der Lage sind, die richtigen Erkenntnisse zu liefern. An sich ergibt das Sinn: Der Schwerpunkt dieser Software liegt woanders.

Visualisieren Sie den erfolgreichsten Kunden

Wie Sie Ihre besten Kunden in den Daten visualisieren, hängt davon ab, in welcher Branche Sie tätig sind. Eine häufige Kombination ist die Kombination von Kunden- (CRM-) Daten mit Website- (Profil-) Daten. Sie legen dann beide Datendateien in das Tool Ihrer Wahl. Beschreiben Sie dann im Tool sozusagen die Beziehung zwischen den Daten. Dann werden wir diese Visualisieren.

Zum Beispiel können Sie in einem Diagramm zeigen, welche Kunden in den letzten Monaten oder im letzten Jahr die meisten Verkäufe, die höchsten Gewinne und den niedrigsten Rabatt gezeigt haben. Die Geschichte wird interessanter, wenn Sie diese Daten mit den Daten der Website / Profildaten kombinieren. Wenn Sie in diesen Profildaten sehen können, was diese Kunden auf Ihrer Website getan haben, können Sie das Verhalten Ihrer Kunden mit ihrem Kaufverhalten kombinieren.

Interaktion: Fragen Sie sofort neue Fragen an das Visualisierungstool

Der große Unterschied zwischen statischen Berichten und Visualisierungswerkzeugen besteht darin, dass diese Werkzeuge interaktiv sind. Die Fragen, die Sie dem System stellen, sind nicht statisch. Wenn Sie die Dashboards anordnen, definieren Sie tatsächlich eine Anzahl von Startpunkten. Visualisieren Sie die Daten anhand dieser Ausgangspunkte. Es wird jedoch interessanter und interaktiver, wenn Sie Ihre Frage direkt in den Dashboards neu definieren können.

Website-Besucher mit Potenzial

Wenn Sie das Potenzial von (Website-) Kunden untersuchen wollen, werden Sie natürlich feststellen, welche Daten dieses Potenzial aufweisen. Je nachdem, wie viele Kunden Sie identifizieren möchten, können Sie bestimmte Produkte, Produktkategorien oder Themen wählen. Wenn ich zum Beispiel die Kombination von Kunden visualisiere, die Kleidung in Relation zu ihrem Umsatz in der Vergangenheit suchen, dann werde ich viele Treffer und ein sehr hohes Potenzial sehen. Die Frage ist natürlich, ob Leute, die in der Vergangenheit viel gekauft haben und jetzt die Seite besuchen, definitionsgemäß ein Hinweis auf einen großen Verkauf sind. Ich würde nun mit meiner Frage ein bisschen weiter ausholen: Ich stelle die Kundendaten in Bezug zu spezifischen Kategorien: zum Beispiel der Website-Besuch der Kleidung der neuen Saison oder Kleidung in Kategorien, in denen der Kunde bereits gekauft hat.

Was mich interessiert, ist, dass ich die Möglichkeit habe, die Daten auf visuelle Weise zu durchsuchen. Für die meisten Menschen ist das ein angenehmer Weg, neue Einsichten zu gewinnen und ihnen nachzugehen. In diesem Fall würde ich die Kategorien von Kunden, bei denen ich zum Beispiel Erfolg erwarte, mailen.

Die Vorbereitung

Bei all den genannten Tools muss viel vorbereitet werden, um die Daten auf intelligente Weise zu visualisieren: Sie müssen die Daten kennen, die Daten verbinden, die Dashboards einrichten und die richtigen Fragen stellen. Aber gut: es lohnt sich, denn auf diese Weise gewinnen Sie Erkenntnisse, die Sie bisher nicht hatten. Also: Optimieren Sie Ihr Unternehmen!

Bilden Sie sich und Ihre Mitarbeiter aus und sammlen Sie Erkenntnisse mit Dashboards

Eduvision bietet Schulungen für die besten Tools auf dem Markt an, in denen Sie lernen, mit dem relevanten Dashboard-Tool Einsichten zu gewinnen.

Zurück